Schmuckpflege

Dein Schmuck soll lange Zeit die strahlende Schönheit wie am ersten Tag behalten. Dafür braucht es auch die notwendige Pflege. Du kannst selbst viel zur Pflege Deines Schmuckes beitragen. Zum Beispiel solltest Du viel Aufmerksamkeit dem unteren Teil der Steine widmen. Mit einer alten Zahnbürste kann man den Belag beseitigen und so stumpfen Steinen wieder zu mehr Glanz verhelfen.

Einem fachkundigen Goldschmied bzw. Juwelier solltest Du von Zeit zu Zeit die folgenden Arbeiten durchführen lassen:

• Aufpolieren von Schmuckoberflächen, Reinigung der Steine und Steinfassungen.

• Überprüfen von Ketten und Verschlüssen - so können Sie vorbeugen, dass keine wertvollen Anhänger verloren gehen.

• Überprüfen der eingefassten Steine auf guten Sitz.

Zur Pflege gehört auch die sorgfältige Aufbewahrung. Dein Schmuck ist in separaten Fächern oder Schatullen auf jeden Fall besser aufgehoben als in einem Kästchen, wo die einzelnen Schmuckstücke aufeinanderliegen und dadurch leicht verkratzt werden können.

 

AdobeStock_32956421613dW0SvkBHnfe

Tags: schmuck, pflege

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.